Jugend Tennis-Camp: Sportlicher Start in die Sommerferien

Die TGS Dörnigheim veranstaltete für ihre jugendlichen Mitglieder und Kinder die Jugend-Tenniswoche, die jährlich, nun schon zum 44. mal in Folge, stattfand. Von Montag bis Freitag trafen sich die jungen Sportler bis in den Nachmittag, um ihrer Kenntnisse zu verbessern und mit Freude ihren Sport auszuüben. Vergangene Woche war reges Treiben am Sportzentrum Dicke Buche in Dörnigheim. Der Jugendausschuss der TGS Dörnigheim hatte wieder zur Teilnahme am sehr beliebten Tennis-Camp aufgerufen, das bei perfektem Sommerwetter stattfand. Das Angebot wurde sehr gut angenommen und so starteten viele Kids und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren sportlich in die Sommerferien. Ein abwechslungsreiches Programm des Trainer-Teams lag bereit: gestartet wurde mit einem morgendlichen Waldlauf als Aufwärmprogramm. Anschließend standen u.a. Ballspiele, Koordinations- und Konditionstraining auf dem Trainingsprogramm. Hier wurde rotierend in fünf Kleingruppen mit wechselnden Trainern geübt. Während der Mittags-pause hatten die Kinder ausgiebige Möglichkeiten nach eigenem Interesse auch neben dem Platz zu spielen und Spaß zu haben, sodass der Veranstaltung der Feriencharakter nicht fehlte. Insbesondere in den unteren Jahrgängen kennen sich die Kinder durch das reguläre, gemeinsame Training gut. Höhepunkt ist jedes Jahr das Abschluss-Turnier, bei dem jedes Kind die neu erworbenen Kenntnisse oder die verbesserte Spielpraxis unter Beweis stellen konnte. Dieses wurde in drei Gruppen mit ähnlichem Leistungsniveau der kapp 25 Teilnehmern ausgespielt. Bei besten Ferienwetter kämpften sie gegen ihre Trainingspartner. Zur Siegerehrung ab 14 Uhr kamen vielen Eltern und Angehörige, die für die Leistungen ihrer Schützlinge applaudierten. Das Trainer-Team überreichte Medaillen und Pokale an die stolzen Gewinner und bestätigte, dass der Spaß neben dem Sport nicht zu kurz kam.

Vorstand Helke Reneerkens erläuterte vor der Siegerehrung, dass die Jugendarbeit eine wichtige Säule sei und der Verein Spaß an der Bewegung fördern sowie Raum für Orientierung der jungen Menschen durch Tennis vermitteln möchte. Die TGS verstehe sich als Verein für Breiten-und Familiensport. Dennoch werden auch die Spieler gesehen und unterstützt, die leistungsorientierter spielen und sich verbessern möchten, sagte er abschließend. Die Jugend-Tenniswoche wurde 1978 wenige Jahre nach der Gründung der Tennisgemeinschaft ins Leben gerufen und ist ein Aushängeschild des Vereins für umfassende Jugendarbeit. Sie findet in der ersten und letzten Woche der hessischen Sommerferien statt und bietet neben Sport und Spaß für die Kinder auch eine Betreuungsmöglichkeit für berufstätige Eltern. Das Angebot richtet sich auch an Tennis spielende Kinder und Jugendliche, die nicht Mitglied im Verein sind.

Für das Tennis-Camp in der letzten Ferienwoche (23.-27.08.2021, jeweils 9.30-14.30 Uhr) gibt es noch einige freie Plätze. Die Kosten betragen für Mitglieder 130 Euro (Nicht-Mitglied 160 Euro). Anfragen unter: jugend@tgs-doernigheim.de.

Kommentare sind geschlossen.